Anwendungsbeschreibung

Die neue Generation PO-Hotmelts für die Montageklebung von Kernpaketen

Die Anforderungen an Klebstoffe, die für die Kernklebung beim Sandguss eingesetzt werden, sind sehr komplex. Sie müssen eine lange offene Zeit, einen schnellen Kohäsionsaufbau (=Handlingsfestigkeit), hohe Temperaturbeständigkeit und eine hohe Prozesssicherheit für das Gießverfahren bieten.
Thermoplastische Polyolefin (PO) Hotmelts werden für die Montageklebung von Kernpaketen in stetig wachsendem Umfang eingesetzt. Ein wesentlicher Vorteil, den thermoplastische PO-Hotmelts im Vergleich zu den traditionell eingesetzten Polyamid (PA) Hotmelts bieten, ist die wesentlich höhere Oxidationsstabilität. Hierdurch werden die Zeiten für Produktionsunterbrechungen wie Wartungs- und Reinigungsaufwand sowie Störungen deutlich reduziert und die Prozesssicherheit erhöht.

In einer Gießerei wird flüßiges Metall in eine Form gegossen

Produkt Informationen

-

Basis Viskosität [mPas] /
Temperatur [°C]
Verarbeitungs-
Temperatur [°C]
Offene Wartezeit [s] /
Temperatur [°C] /
mm Raupe
Anwendungsbeispiele Download
Technisches
Datenblatt (PDF)
Jowat-Hightherm® 230.70 PO-Hotmelt 1520 ± 430 / 190 180 - 200 12 ± 3 / 190 / 2 Montageklebung von Sandkernen für Gießformteile. de en
Jowat-Toptherm® 238.97 PO-Hotmelt 1100 ± 300 / 200 180 - 200 15 ± 2 / 190 / 2 Montageklebung von Sandkernen für Gießformteile. de en fr

Die aufgeführten Produkte stellen nur eine eingeschränkte Auswahl des vorhandenen Produktportfolios dar. Regionale Einschränkungen bei der Produktauswahl möglich. Angaben zu technischen Daten und Hinweise zu Charakteristika bzw. zur Eignung in unterschiedlichen Anwendungsgebieten verdeutlichen die Unterschiede des Produktportfolios. Bei der Auswahl des für Ihre Anforderungen passenden Produktes unterstützt Sie gerne unsere anwendungstechnische Abteilung oder Ihr Anwendungsberater.

Hinweis: Unsere Angaben auf dieser Seite beruhen auf von uns selbst durchgeführten Laborprüfungen sowie Erfahrungswerten aus der Praxis und stellen keine Beschaffenheitsvereinbarung dar. Aufgrund der Vielzahl von Anwendungen, verwendeten Werkstoffen und Verarbeitungsweisen, auf die wir keinen Einfluss haben, kann aus diesen Angaben sowie aus der Inanspruchnahme unseres kostenlos zur Verfügung gestellten technischen Beratungsdienstes keine Verbindlichkeit abgeleitet werden. Die Durchführung von eigenen Versuchen unter Alltagsbedingungen, z.B. Eignungsversuche unter Produktionsbedingungen und entsprechende Gebrauchstauglichkeitsprüfungen, sind zwingend erforderlich. Die Spezifikationen sowie weitere Informationen sind den aktuellen Technischen Datenblättern zu entnehmen.