Neu und am besten Vorbild orientiert: Jowacoll® 107.20 – einkomponentige D4-Dispersion für die Massivholzklebung.

Produktneuheit von Jowat überzeugt mit besten Ergebnissen nicht nur bei der Zertifizierung, sondern auch bei der täglichen Anwendung auf den Produktionsanlagen der ersten Kunden.

Detmold, 3. Dezember 2015.
Jowat führt den einkomponentigen Dispersionsklebstoff Jowacoll® 107.20 als Produktneuheit in den Markt ein. Der leistungsstarken 1K D4-Dispersion liegen die umfassenden Erfahrungen mit den innovativen Rohstoffen der erfolgreichen zweikomponentigen Fensterkantel-Klebstoffe aus der Jowacoll®-Familie zugrunde. Jowat Entwicklung und Produktmanagement haben einen zukunftsweisenden Klebstoff für hocheffiziente Prozesse zur Herstellung von Fenstern und Türen konzipiert.Innovative Rohstoffe, eine neue Rezeptur, ein neues Verfahren und viel Erfahrung führten zu besten Ergebnissen, nicht nur bei der Zertifizierung nach DIN EN 204, die zur Einstufung der Wasserbeständigkeit in die Beanspruchungsgruppe D4 führte, sondern ebenso bei den Holzbruchwerten in der Qualitätssicherung der Kunden. Auch ein sehr hoher Wärmestand nach EN 14257 (früher WATT91) ist nachgewiesen.Die neue einkomponentige D4-Dispersion für die Massivholzklebung profitierte in ihrer Entwicklung von ihrem Vorbild, der erfolgreichen zweikomponentigen Jowacoll®-Dispersion für die Herstellung lamellierter Fensterkanteln und Türfriese. Mit einem entscheidenden Unterschied: Die Rohstoffe werden anhand eines völlig neuen Produktionskonzeptes verarbeitet. Der neue Klebstoff vereint alle Effizienzvorteile der einkomponentigen Verarbeitung mit den hohen Festigkeitswerten, die bisher nur von zweikomponentigen Systemen erreicht wurden, unter anderem auch aufgrund einer sehr hohen Eindringtiefe. Das erweiterte Adhäsionsspektrum zu vielen Holzarten bietet den Anwendern einen zusätzlichen Nutzen. Darüber hinaus verfügt dieses Produkt über eine ausgezeichnete Lagerfähigkeit. Jowacoll® 107.20 bringt nicht nur im Labor und bei den Zertifizierungs-prüfungen Top-Leistungen, sondern punktet mit echten Effizienzvorteilen in den Produktionshallen der Anwender. Produktionsprozesse werden sicherer und flexibler. Ein Klebstoffkonzept, dessen Potentiale noch lange nicht ausgeschöpft sind.Die Jowat Produktmanager und Anwendungsberater stehen ihren Anwendern mit aktuellen Informationen und breiter Branchenerfahrung zur Seite.

Bilder u. Bildunterschriften:

Bild 1:
Lamellierte Fensterkanteln als klassisches Einsatzgebiet für D4-Klebstoffe

Quelle: Jowat SE

Bild 2:
Fenstereck-Klebungen mit Jowat-Klebstoffen

Quelle: Jowat SE