Informationspflichten Bewerbung

Informationsblatt nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) Zur Erhebung von Bewerberdaten

Die DS-GVO bildet die gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese stärkt die Rechte der betroffenen Personen.
Die Wahrung der Transparenz bei der Datenverarbeitung ist für die Jowat SE von besonderer Bedeutung. Hiermit kommen wir Ihrem Informationsanspruch nach und teilen Ihnen Folgendes mit:

 

Verantwortliche/r:

Jowat SE
Ernst-Hilker-Str. 10-14
32758 Detmold
Telefon: +49 (0) 5231 749-0
E-Mail: info@jowat.de (für allgemeine Nachfragen und Sonstiges)

Datenschutzbeauftragte/r:

Ansprechpartner Datenschutz Jowat SE, Detmold:
 
Swetlana Fischer
-Persönlich-
Betriebliche Datenschutzbeauftragte der Jowat SE
 
Bismarckstraße 23
32657 Lemgo
Tel.:     05261/252-375
Fax:     05261/932-375
E-Mail:  s.fischer@krz.de

Ansprechpartner Datenschutz Jowat Klebstoffe GmbH, Elsteraue:

Jurcons Beratungs- und Informations GbR
Herr Hagen Albus
- persönlich -
Leipziger Str. 110
04425 Taucha

Zweck und Notwendigkeit:

Zweck der Erhebung Ihrer personenbezogener Daten ist Ihr Bewerbungsverfahren. Dies gilt sowohl für Bewerbungen auf konkrete Ausschreibungen, als auch für Initiativbewerbungen. Ihre personenbezogenen Daten werden direkt bei Ihnen im Rahmen der Begründung Ihres Beschäftigungsverhältnisses erhoben. Ihre Bewerberdaten werden wir daher nur zum Zweck der Abwicklung Ihres Bewerbungsverfahrens verwenden. Bei Nichtbereitstellung oder unvollständigen Angaben Ihrer Daten können wir Sie als Bewerber/in nicht berücksichtigen. 

Rechtsgrundlage:

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses primär gemäß Art. 88 Abs. 1 DS-GVO und § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz i. V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO
verarbeitet und genutzt. Die Verarbeitung der Daten beruht ebenso auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung).

Empfänger/Kategorien von Empfängern:

Es erhalten ausschließlich die interne Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese für Entscheidungen zur Begründung des Beschäftigtenverhältnisses benötigen
(Personalabteilung, Fachvorgesetzte/r, Betriebsrat, Gleichstellungsbeauftragte/r)

Übermittlung an ein Drittland/internationale Organisation:Eine Übermittlung der Daten ist nicht vorgesehen.

Speicherdauer bzw. -kriterien:

Ihre Bewerbungsunterlagen verarbeiten (z.B. speichern) wir für die Dauer des Bewerbungsprozesses. Im Falle einer Absage speichern wir Ihre Unterlagen auf Grund von gesetzlichen Einspruchsfristen für maximal 4 Monate. Sollten Sie uns die Einwilligung zur Speicherung in unserem Bewerberpool gegeben haben, dann löschen wir Ihre Unterlagen, sobald der Speicherung widerrufen haben, längstens für 3 Jahre.

Betroffenenrechte:

Auskunftsrecht (Art. 15)
Recht auf Berichtigung (Art. 16)
Recht auf Löschung (Art. 17)
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18)
Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20)
Widerspruchsrecht (Art. 21)
Beschwerderecht (Art. 77)
In Nordrhein-Westfalen ist die zuständige Aufsichtsbehörde die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4 in 40213 Düsseldorf.
In Sachsen-Anhalt ist die zuständige Aufsichtsbehörde die Landesbeauftragte für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstr. 9 in 39104 Magdeburg.   

Widerruf:Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Die Daten dürfen ab dem Zeitpunkt nicht mehr verwendet werden. Der Widerruf muss schriftlich erfolgen, es genügt die Mitteilung per E-Mail an die E-Mail-Adresse auskunft.personal@jowat.de. Die Verarbeitung der Daten war bis zum Zeitpunkt des Widerrufes rechtmäßig.
Profiling/automatisierte Entscheidungsfindung:Ein automatisiertes Profiling seitens der Jowat SE findet nicht statt.