Produktbeschreibung

Für höchste Ansprüche in der Kantenklebung hat Jowat einen neuen Lösemittelprimer entwickelt und reagiert damit auf aktuelle und anstehende Änderungen in der Reach-Klassifizierung von Lösemitteln (CMR-Stoffe). Der neue N-Ethyl-Pyrrolidon (NEP) und Tetrahydrofuran (THF)-freie Jowat® Primer 407.09 wurde speziell für ABS-Kantenbänder entwickelt.

Als Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der Kantenbandprimer ist es gelungen sowohl THF als auch NEP zu ersetzen und gleichzeitig die hohen Anforderungen, die im modernen Möbelbau an die Bekantung von Holzwerkstoffplatten gestellt werden, zu erfüllen.

 

 

 

 

 

Durch den Wegfall von NEP und THF entfallen die folgenden H-Sätze:
¦ 351: Kann vermutlich Krebs erzeugen.
¦ 360Df: Kann das Kind im Mutterleib schädigen. Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.
Stattdessen:
¦ 361d: Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen.

Die Aufnahme von NEP und THF in die Kandidatenliste von Reach steht aus. NEP- und THF-haltige Primer dürfen grundsätzlich weiter verkauft werden, jedoch kann mit dem Jowat® Primer 407.09 das Substitutionsgebot aus dem Gefahrstoffrecht vollumfänglich umgesetzt und NEP- & THF-haltige ABS Primer ersetzt werden.

 

 

Anwendungsbeschreibung

Jowat® Primer 407.09 wird per Gravur- oder Glattwalze aufgetragen, ausschließlich für ABS-Kantenbänder.

Produkt Features

✓ Vorteile

Jowat® Primer 407.09 bietet besondere Vorteile für den Einsatz auf ABS-Kantenbändern:

  • Die Lösemittelzusammensetzung ist speziell auf die Eigenschaften und Löslichkeit von ABS abgestimmt
  • ABS wird ausreichend aber nicht zu stark angelöst
  • Reduziertes Eindickverhalten des Primers speziell bei offenen Walzenauftragssystemen
  • Gleichzeitig schnelle Trocknung
  • Homogenes Auftragsbild als Basis für eine gute langzeitbeständige Klebung mit hohen Festigkeitswerten

Downloads

Anwendungsbereich

Unser Produkt im Einsatz

Weitere Produkte

Weitere Produkte aus dem Bereich „Haftvermittler | Primer”