Produktbeschreibung

Thermoplastische PO-Hotmelts werden für Montageklebungen und die Flächenkaschierung im automobilen Innenraum in stetig wachsendem Umfang eingesetzt. Das steigende Interesse an PO-Hotmelts ist zum einen dadurch begründet, dass lagerstabile Vorbeschichtungen für die Flächenkaschierung durchgeführt werden können. Hierdurch wird die Effizienz im Fertigungsprozess wesentlich unterstützt, indem bestehende Produktionsabläufe rationeller gestaltet werden können. Bei den Montageklebungen wird die Endfestigkeit der PO-Hotmelts bereits nach dem Abkühlen erreicht, so dass nicht auf die vollständige Vernetzung (=Endfestigkeit), wie bei reaktiven Klebstoffen gewartet werden muss.

Durch neue thermoplastische Matrix-Materialkombination wie z.B. NF-PP, bestehen hohe Anforderungen an Klebungen, die auf Oberflächen mit einer geringen Oberflächenspannung auszuführen sind.

Mit dem neuen Jowat-Toptherm® 238.80 ist es Jowat gelungen, einen thermoplastischen PO-Hotmelt zu entwickeln, der sich durch seine sehr hohe Wärmestandfestigkeit und durch sein breites Adhäsionsspektrum auf Materialien wie PP und NFPP auszeichnet.

Im Vergleich besitzt Jowat-Toptherm® 238.80 einen Wärmestand, der ca. 20°C – 30°C höher liegt als bei den aktuell im Markt befindlichen PO-Hotmelts (gemessen mit aufsteigendem Wärmetest).

Anwendungsbeschreibung

Jowat-Toptherm® 238.80 wird als Vorbeschichtungsklebstoff für die Flächenkaschierung von Textilien und Folien eingesetzt, die im Presskaschier- bzw. Vakuumtiefziehverfahren verarbeitet werden. Geeignet für alle Montageklebungen wie z.B. Klips-, Retainer- und Umbugklebungen.

Downloads

Anwendungsbereich

Unser Produkt im Einsatz

Weitere Produkte