Fast Moving Consumer GoodsVerpackung
Pressemitteilungen

Energiesparend und nachhaltig kleben

Jowat „Green Adhesives“ für ressourcenschonende und energiesparende Packprozesse Bildquelle: Jowat SE

Detmold, 08. September 2022 – Nachhaltiges Verpacken steht im Mittelpunkt der diesjährigen Fachpack. Jowat bietet mit seinen zukunftsfähigen Klebstoffen der Reihe „Green Adhesives“ einen wichtigen Beitrag zur Realisierung ressourcenschonender und

energiesparender Packprozesse.

„Transition in Packaging“ – das diesjährige Leitmotiv der Nürnberger Verpackungsmesse Fachpack sieht Themen wie Digitalisierung, eCommerce und Nachhaltigkeit im Fokus zukunftsfähiger Verpackungslösungen. Nicht nur der Gesetzgeber, sondern auch die Verbraucher fordern mehr Nachhaltigkeit. Für besonders ressourcenschonende Klebprozesse hat der Klebstoffhersteller Jowat mit seinem Portfolio „Green Adhesives“ die passende Antwort im Messegepäck. Neben leistungsfähigen Klebstoffen, die auf biobasierten Rohstoffen aufbauen, präsentiert Jowat auf der Fachpack moderne Low-Temperature Schmelzklebstoffe, die mit deutlichen Energieeinsparpotentialen sowie hoher Leistungs- und Prozessqualität überzeugen können.

Während beim Schmelzen und Applizieren herkömmlicher Schmelzklebstoffe häufig Temperaturen von bis zu 180 °C die Regel sind, ist der für den Verpackungseinsatz optimierte Jowat-Toptherm® 851.99 bereits ab 99 °C einsatzbereit und ermöglicht so erhebliche Energieeinsparungen. Die niedrige Verarbeitungstemperatur in Verbindung mit einer äußerst sauberen Verarbeitung und einem scharfen Fadenabriss machen ihn nicht nur für temperaturempfindliche Produkte wie Tiefkühlkost oder Süßwaren interessant. Als MOAH-freier (unterhalb der typischen Nachweisgrenze) Schmelzklebstoff kann er ebenso beim Verpacken von trockenen beziehungsweise fettigen Lebensmitteln mit langer Haltbarkeitsdauer überzeugen. Einen positiven Effekt hat die geringe Verarbeitungstemperatur auch mit Blick auf die Arbeitssicherheit: Der Einsatz dieses Klebstoffes mindert das Verbrennungsrisiko der anwendenden Personen.

Wer zusätzlich zur Energieeinsparung sein Augenmerk auf die Nutzung möglichst nachhaltiger Rohstoffe legt, findet in den leistungsstarken biobasierten Schmelzklebstoffen der Reihe Jowatherm® GROW eine passende Kleblösung. Die Rezepturen basieren auf dem Einsatz von Kiefernharzen. Jowatherm® GROW 853.20 ist aufgrund seines DIN geprüften, biobasierten Rohstoffanteils von 33 % besonders nachhaltig und ist gleichzeitig bereits bei Temperaturen ab 120 °C in verschiedensten Verpackungsprozessen verarbeitbar. Der, für Jowat Verpackungsklebstoffe charakteristische, scharfe Fadenabriss beugt zudem Verschmutzungen an Anlagenteilen und Verpackungen vor und unterstützt bei der Vermeidung unnötigen Materialverbrauchs.

Für einen umfassenden Austausch rund um nachhaltige Klebstoffe, optimierte Klebprozesse sowie die Jowat typischen Service- und Supportleistungen steht das Team des Detmolder Klebstoffexperten auf dem Messestand der Fachpack in Nürnberg persönlich bereit – Halle 2 Stand 328.