Anwendungsbeschreibung

Funktionstextilien

Bei der Membran- und Textilkaschierung werden thermoplastische und reaktive Schmelzklebstoffe eingesetzt. Feuchtigkeitsvernetzende PUR-Schmelzklebstoffe erfüllen alle hohen Anforderungen an ein breites Adhäsionsspektrum zu unterschiedlichen Materialien, eine große Verbundfestigkeit auch bei geringen Auftragsmengen, eine niedrige Verarbeitungstemperatur sowie eine relevante Beständigkeit bei beispielsweise Wasch- und Sterilisationsvorgängen. Thermoplastische Schmelzklebstoffe werden an die individuellen und oftmals sehr spezifischen Anforderungen angepasst. Bei der Membrankaschierung unterstützen sie spezielle Eigenschaften, wie etwa Atmungsaktivität, Flammhemmung oder Schallabsorption der späteren Produkte. Zudem ist auch hier ein breites Adhäsionsspektrum wichtig: Auch Membrane können, ob aus PP, PE, oder PU, als Substrate unterschiedlich sein.

Medizinische Textilien

Medizinische Textilien sind wichtige Unterstützer in der gesundheitlichen Versorgung und erfüllen eine Vielzahl wichtiger Funktionen. So können sie zum Beispiel als druckentlastende Matratzenauflagen zur Vorbeugung von Dekubitus beitragen oder als OP-Kittel gleichzeitig hygienische wie auch atmungsaktive Berufskleidung sein. Im täglichen Gebrauch finden sich auch OP-Tücher, für die Vliesstoffe mit speziellen Folien kaschiert werden. Die in der Membrankaschierung eingesetzten Klebstoffe müssen die Funktion der Flüssigkeitsaufnahme des Materialverbundes mittragen. Dies wird auch durch die Applikationsart unterstützt, indem etwa thermoplastische und reaktive Schmelzklebstoffe rautenförmig aufgebracht und so Flüssigkeiten in den Zwischenräumen des Textils aufgenommen werden können.

Reaktive PUR-Schmelzklebstoffe eignen sich besonders in der Membrankaschierung für spätere Inkontinenzauflagen. Diese bestehen meistens aus einem Verbund aus Baumwolltextilien mit Membranen. PUR-Schmelzklebstoffe zeichnen sich hier aufgrund der Waschbeständigkeit bei hohen Temperaturen sowie ihrer Sterilisierbarkeit aus.

ECO PASSPORT

Ausgewählte Jowat Klebstoffe, die in der Textilindustrie Verwendung finden, sind gemäß des „Eco-Passport“ des Forschungsinstitutes Hohenstein geprüft und zertifiziert. Die Zertifizierung belegt dabei die humanökologische Unbedenklichkeit der Klebstoffe für den Einsatz in Textilien nach OEKO-Tex® Standard 100. Der OEKO-Tex® Standard garantiert dem Verbraucher, dass ein Textilartikel keine Schadstoffe oberhalb verbindlich festgelegter Höchstmengen enthält. Die OEKO-TEX® Schadstoffprüfungen richten sich dabei nach dem jeweiligen Verwendungszweck der Textilien und teilen Artikel in vier Produktklassen auf: Von Artikeln für Babys und Kleinkinder bis zu 3 Jahren bis hin zu Ausstattungsmaterialien, wie Polstermöbelbezüge – je intensiver der Hautkontakt mit einem Produkt und je empfindlicher die Haut der jeweiligen Zielgruppe, desto strengere humanökologische Anforderungen gelten und müssen eingehalten werden. Jowat Klebstoffe erfüllen die Kriterien der Produktklasse 1.

Produkt Informationen

-

Basis Viskosität [mPas] /
Temperatur [°C]
Verarbeitungs-
Temperatur [°C]
Anwendungsbeispiele UV Marker Download
Technisches
Datenblatt (PDF)
Jowatherm-Reaktant® 637.10 PUR-Hotmelt 14000 / 100 90 - 110 Kaschierung Vliesstoffen, z. B. Inkontinenzauflagen, OP-Tücher. + de en fr
Jowatherm-Reaktant® 638.20 PUR-Hotmelt 5500 / 100 90 - 110 Kaschierung von Verbundmaterialien + de en fr
Jowatherm-Reaktant® 639.00 PUR-Hotmelt 10000 / 100 100 - 120 Kaschierung von Verbundmaterialien de en fr
Jowatherm-Reaktant® GROW 631.20 Biobasierter Hotmelt 8000 ± 2000 / 140 110 - 140 Kaschierklebstoff zur Fertigung von Substraten für Innenverkleidungen im Automobil, z.B. Hutablagen, Dachhimmel, Türverkleidungen, etc., und zur Herstellung von Verbundmaterialien in der Textilindustrie. de en fr

Die aufgeführten Produkte stellen nur eine eingeschränkte Auswahl des vorhandenen Produktportfolios dar. Regionale Einschränkungen bei der Produktauswahl möglich. Angaben zu technischen Daten und Hinweise zu Charakteristika bzw. zur Eignung in unterschiedlichen Anwendungsgebieten verdeutlichen die Unterschiede des Produktportfolios. Bei der Auswahl des für Ihre Anforderungen passenden Produktes unterstützt Sie gerne unsere anwendungstechnische Abteilung oder Ihr Anwendungsberater.

Hinweis: Unsere Angaben auf dieser Seite beruhen auf von uns selbst durchgeführten Laborprüfungen sowie Erfahrungswerten aus der Praxis und stellen keine Beschaffenheitsvereinbarung dar. Aufgrund der Vielzahl von Anwendungen, verwendeten Werkstoffen und Verarbeitungsweisen, auf die wir keinen Einfluss haben, kann aus diesen Angaben sowie aus der Inanspruchnahme unseres kostenlos zur Verfügung gestellten technischen Beratungsdienstes keine Verbindlichkeit abgeleitet werden. Die Durchführung von eigenen Versuchen unter Alltagsbedingungen, z.B. Eignungsversuche unter Produktionsbedingungen und entsprechende Gebrauchstauglichkeitsprüfungen, sind zwingend erforderlich. Die Spezifikationen sowie weitere Informationen sind den aktuellen Technischen Datenblättern zu entnehmen.

Downloads