Standort Detmold - Deutschland

Nach dem Aufbau eines Großhandelsgeschäfts in Breslau im Jahr 1919 durch den Firmengründer Johannes Watzlawczik erfolgte im Jahr 1946 die Neugründung in Detmold als Jowat Lobers und Frank KG, Chemische und Leimfabrik.

Seitdem entwickelte sich Jowat am Standort Detmold kontinuierlich weiter. Durch bahnbrechende Entwicklungen in der Polymerchemie und die Verfügbarkeit von synthetisch hergestellten Kunstharzdispersionen wurde der Wandel von der Leimfabrik zu einem industriellen Klebstoffwerk moderner Ausprägung in den 50er und 60er Jahren eingeleitet.
Mit der Anmeldung des ersten Warenzeichens für Schmelzklebstoffe im Jahr 1968 etablierte Jowat sich als einer der führenden Anbieter von hochleistungsfähigen Schmelzklebstoffen. Der sukzessive Ausbau der Produktionskapazitäten am Standort Detmold hatte die Errichtung von zwei weiteren Gebäudekomplexen zur Folge, dem Haus des Klebens in den 90er Jahren und dem Haus der Logistik im Jahr 2010 als Lager- und Distributionszentrum des Unternehmens mit weiteren Büros und Laboren. Das aktuell in der Planungsphase befindliche Haus der Technik als neues Zentrum der Anwendungstechnik wird die Bedeutung des Standortes Detmold für das global agierende Familienunternehmen weiter stärken.

Detmold als historische Residenzstadt und liebenswerte Kleinstadt mit hoher Lebensqualität hat ca. 73.000 Einwohner und stellt das Zentrum der Region Lippe dar. Die räumliche Nähe zu weiteren Städten in Ostwestfalen, wie Bielefeld, Paderborn, Gütersloh oder Herford, sorgt für vielfältige Kultur- und Freizeitangebote inmitten von grünen Naturlandschaften und den waldreichen Mittelgebirgsregionen rund um den Teutoburger Wald und das Eggegebirge. Die Broschüre „Wir in Lippe – Leben und Arbeiten in Lippe!“, herausgegeben vom FORUM LIP.PE, bietet weitere interessante Infos zur Region.
Die Jowat SE engagiert sich als traditionsbewusstes Unternehmen für den Standort Detmold und Ostwestfalen-Lippe. Zwei Beispiele hierfür sind das Spitzencluster „it’s OWL“ und die Standort-Kampagne „Industrie – Zukunft in Lippe“.
Im Technologie-Netzwerk „it’s OWL – Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe“ (www.its-owl.de) arbeiten 174 Unternehmen, Organisationen, Hochschulen und Forschungszentren aus der Region zusammen, um mit der gemeinsamen Zielrichtung Industrie 4.0 neue Technologien zu entwickeln und zu vermarkten.
Die Standort-Kampagne „Industrie – Zukunft in Lippe“ (www.industrie-lippe.de) zielt auf die Leistungsfähigkeit und das Image der meist mittelständisch geprägten Wirtschaft in der Region Lippe ab.