Jowat SE auf der drupa 2016: „Tuning for Print Products“ – Klebstofflösungen für spezielle Anforderungen in der Druckindustrie.

Detmold, 18. März 2016 – Zur führenden Fachmesse in der Druckindustrie stellt Jowat unter dem Motto „Tuning for Print Products“ Klebstofflösungen für spezielle Anwendungsthemen in den Fokus: Leporelloklebung für Lay-Flat-Bücher, Folienkaschierung in der Druckveredelung und UV-Lackierung für die Braille-Applikation.

Besonders anspruchsvolle Anwendungsthemen in der Druckindustrie erfordern innovative Klebstofflösungen. Klebstoffe und Lacke von Jowat sind speziell auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt und leisten einen wichtigen Beitrag zur Prozesssicherheit und Qualität der gefertigten Erzeugnisse: Dispersionsklebstoffe und Hotmelts ermöglichen hochwertige Buchprodukte speziell auch mit Layflat-Bindung, eine neue einkomponentige Dispersion erfüllt höchste Ansprüche in der High-End-Druckbogenkaschierung, UV-Lacke setzen optische Highlights und schützen Oberflächen.

Buchbinderei
Klebstoffe für konventionelle und Lay-Flat-Bücher

Neben dem kompletten Klebstoffportfolio aus EVA-, PO-, und Monomer-reduzierten PUR-Hotmelts für alle Anwendungen in der klassischen Buchbinderei, bietet Jowat auch spezielle Dispersionsklebstoffe und Hotmelts für die Lay-Flat-Bindung. Die auf diese Anwendung optimal abgestimmten Jowat-Klebstoffe ermöglichen optisch besonders anspruchsvolle Printprodukte, wie Fotobücher oder Werbebroschüren, die absolut flach aufschlagen und doppelseitig in perfekter Darstellung ohne Mittelfalte bedruckt sind.

Folienkaschierung
Zusatznutzen durch Veredelungs- und Barriereeigenschaften

Für die Folienkaschierung von klassisch oder digital bedruckten Papieren aller Art in der Herstellung von hochwertig veredelten Verpackungen, Buchcovern etc. hat Jowat einen neuen, innovativen Dispersionsklebstoff aus der Reihe der Jowacoll®-Produktfamilie entwickelt. Die einkomponentige Dispersion sichert durch hohe Verbundfestigkeit einen optimalen Prozessablauf bei den nachfolgenden Verarbeitungsschritten, wie Rillen, Falzen oder Prägen - ganz ohne Zugabe eines Vernetzers.
Die aktuellen, weiteren Produktvarianten der Jowacoll®-Dispersionen bieten darüber hinaus für jeden Anspruch eine Lösung und sind auch in der vollflächigen innenliegenden Folienkaschierung mit Sichtfenster und Barrierefunktion ideale Prozessunterstützer.

Lackierung
UV-Lacke für Druckveredelung und Braille-Anwendung

Neben modernen Klebstoffen runden Jowat UV-Lacke das Sortiment für die hochwertige Druckveredelung ab. UV-Lacke sorgen nicht nur für spezielle optische Highlights, wie höchsten Glanz oder Matteffekt, sondern weisen zusätzlich eine hohe Kratzfestigkeit auf und überzeugen durch einen homogenen Verlauf, gute Verarbeitbarkeit, beste adhäsive Eigenschaften zu allen gängigen Folien wie auch zu unseren Klebstoffen sowie eine minimierte Geruchsentwicklung. Der UV-Lack der Jowat PermaCoat® Produktfamilie schützt sowohl Oberflächen von Lebensmittelverpackungen als auch von Etiketten, Buchcovern und anderen Printprodukten.
Speziell für die Anwendung der Braille-Applikationen bietet Jowat ein innovatives UV-reaktives Lacksystem. Mit diesem können die Braille-Punktmuster als Lackpunkte über ein spezielles Düsenauftragssystem fertigungstechnisch einfach und dennoch normgerecht appliziert werden.

Jowat auf der drupa in Halle 14 / Stand A51


Folgendes Bildmaterial ist verfügbar:


Bild 1: Lay-Flat-Bindung
Spezielle Dispersionsklebstoffe und Hotmelts von Jowat für die Lay-Flat-Bindung ermöglichen optisch besonders anspruchsvolle Printprodukte, wie Fotobücher oder Werbebroschüren.    
Bildquelle: Jowat SE

Bild 2: Messe-Visual
Jowat SE auf der drupa 16: Moderne Klebstoffe können mehr als nur kleben. Sie bieten unterschiedlichen funktionalen Zusatznutzen, um den Mehrwert für die entsprechenden Applikationen zu erhöhen.
Bildquelle: Jowat SE