Produktbeschreibung

Einkomponentige feuchtigkeitsreaktive PUR-Schmelzklebstoffe sind in der Textilindustrie eine seit Jahrzehnten etablierte Technologie.

Die Produkte zeichnen sich durch herausragende Klebeigenschaften und Beständigkeiten gegen Hydrolyse, hohe Temperaturbelastung oder UV-Strahlung aus. Diese konventionellen PUR Schmelzklebstoffe erhalten in der Regel einen Überschuss an freiem monomerem Isocyanat (zumeist 4-4‘-Diphenylmethan diisocyanat – kurz MDI) in einer Größenordnung von ca. 2 %. Seit 2002 müssen Isocayanat-haltige Produkte bei einem Gehalt an MDI (CAS Nr. 101-68-8) ab 0,1 % mit dem GHS-Symbol Nr. 8 (Gesundheitsgefahr) gekennzeichnet werden und die entsprechenden Sicherheitsinformationen (H- und P-Sätze) ausgewiesen werden. Isocyanate wirken konzentrationsabhängig reizend auf die Haut, Schleimhaut, Augen und Atemwege. Das MDI ist für die Vernetzungsreaktion erforderlich, um die herausragenden Klebeigenschaften mit sicher zu stellen.

Klebstoffe mit einem MDI-Gehalt kleiner 0,1 % unterliegen keiner Kennzeichnungspflicht als Gefahrstoff. Jowat arbeitet bereits seit Anfang der 2000er Jahre erfolgreich an alternativen Technologien, bei denen der Schwellenwert von 0,1 % unterschritten wird.

Mit der Produktfamilie Jowatherm-Reaktant® MR (monomerreduziert) bietet Jowat zahlreiche kennzeichnungsfreie PUR-Schmelzklebstoffe für unterschiedlichste Anwendungen. Als jüngstes Mitglied in dieser Produktgruppe wird nun Jowatherm-Reaktant® MR 630.99 für die allgemeine Textilkaschierung vorgestellt. Der PUR-Schmelzklebstoff kann sowohl für die Textil-/Textil-Kaschierung als auch für die Textil-/Membran-Kaschierung auf herkömmlichen Produktionsanlagen mit Gravurwalzen oder Schlitzdüsenauftrag eingesetzt werden. Die Anforderungen gemäß ECO-PASSPORT by OEKO-TEX® werden erfüllt.

Anwendungsbeschreibung

Jowatherm-Reaktant® MR 630.90  ist ein Klebstoff für die Textilkaschierung von Textilien und Membranen. Gute Adhäsion, mittlere Anfangsfestigkeit.

Zum Spülen von PUR-Auftragssystemen, Schmelzgeräten und Schläuchen, die die länger ohne Klebstoffabnahme sind oder sich außer Betrieb befinden, wird Jowat® 930.94 verwendet. Enthält einen Reaktionsstopper zur Unterbindung der chemischen Reaktion.

Jowat® 930.22 wird zum Reinigen von Walzenauftragssystemen verwendet.

Produkt Features

✓ Keine GHS-Gefahrstoffkennzeichnung*

✓ Keine P- und H-Sätze erforderlich*

 

 

(*nach EU-Verordnung 1272/2008 und EU-Richtlinie 2008/58/EG)

Downloads

Anwendungsbereich

Unser Produkt im Einsatz

Weitere Produkte