Anwendungsbeschreibung

Offen für Alles

Durch ihren Einsatz im Außenbereich müssen die Massivholzelemente dauerhaft hohen Beanspruchungen standhalten. Mit einem Produktportfolio aus leistungsstarken D4-Dispersionen, EPI- und PUR-Klebstoffen bietet Jowat seinen Anwendern die Möglichkeit, unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen.

Das Kleben ist heute anspruchsvoller denn je, denn immer mehr Bauherren legen großen Wert auf eine baubiologische Unbedenklichkeit und hohe Umweltverträglichkeit der Produkte.
Darum erfahren Holzfenster heutzutage immer noch eine große Beliebtheit. Durchdachte Konstruktionen, langlebige Oberflächenbeschichtungen oder die Kombination mit anderen Werkstoffen ermöglichen es, klassische Holzfenster robust und attraktiv gleichermaßen zu gestalten.
Neben charakteristischen, natürlichen Eigenschaften zeichnen sich Holzfenster zunehmend als ökologische Variante aus. Holz ist ein hervorragender CO2- Speicher, sodass dessen Nutzung zur klimafreundlichen Umwelt beiträgt.

Die gegenwärtig in der Fensterkantelherstellung eingesetzten Jowacoll®-Dispersionsklebstoffe der Beanspruchungsgruppe D4 (nach DIN EN 204/205), zeichnen sich durch eine hohe Festigkeit der Klebung und ihre unkomplizierten Verarbeitungseigenschaften aus.
Bei noch höheren Anforderung an die Wasser- und Temperaturbeständigkeit kann auf Emulsion-Polymer-Isocyanate-Dispersionsklebstoffe (kurz EPI) zurück-gegriffen werden. Durch ihren hohen Vernetzungsgrad bringen diese Klebstoffe ein hohes Maß an Festigkeit mit und lassen sich aber einfach wie PVAc-Dispersionsklebstoffe verarbeiten.
Das Jowat-Portfolio ermöglicht es Anwendern für den jeweiligen Prozess einen optimalen Klebstoff auszuwählen. Mit den leistungsstarken Jowacoll®-Dispersionsklebstoffen bietet Jowat eine Vielzahl von Alternativen für effizientes Kleben. Je nach Auftragstechnik, ob per Walze, Rakel, Düse oder Gießen, kann auf ein umfangreiches Produktprogramm zurückgegriffen werden.
Durch umfangreiches Know-How kennt Jowat die Anforderungen an die jeweiligen Endprodukte und entwickelt seine Klebstoffe konsequent weiter.

Produkt Informationen

Wählen Sie eine Produktgruppe

2-komponentig

Basis Offene Wartezeit [min] /
Temperatur [°C]
Klassifizierung
nach EN 204
Anwendungsbeispiele Download
Technisches
Datenblatt (PDF)
Jowacoll® 102.26 PVAc-Dispersion 7 - 10 / 20 D4 / WATT91 > 7 N/mm² Für alle Verleimungen, von denen eine erhöhte Beständigkeit im Feuchtraumklima verlangt wird, z. B. Türen, Fenster und Feuchtraummöbel. de en fr
Jowacoll® EPI 102.49 Copolymer-Dispersion 8 - 12 / 20 D4 / WATT91 > 7 N/mm² Verleimung von Harthölzern, Hölzern mit hohem Harzanteil, tropischen Holzarten und Hölzern mit bis zu 15% Holzfeuchte. de en fr

1-komponentig

Basis Offene Wartezeit [min] /
Temperatur [°C]
Klassifizierung
nach EN 204
Anwendungsbeispiele Download
Technisches
Datenblatt (PDF)
Jowacoll® 107.20 PVAc-Dispersion 10 ± 1 / RT D4 / WATT91 > 7 N/mm² Für alle Verleimungen mit guter Wärmestandfestigkeit (WATT 91), von denen eine erhöhte Beständigkeit im Feuchtraumkilma verlangt wird, z.B. Türen, Fenster, Feuchtraummöbel. Universalleim für Hart- und Weichholzverleimungen sowie für Spanplatten u.a. Holzwerkstoffe de en fr
Jowat-PowerPUR® 687.40 1K PUR-Prepolymer 30 - 40 / 20 Klebstoff für Hartholz, HPL/CPL-Verbindungen, verzinktes Eisen/metall, Polystyrol auf Holz, Stein und viele andere Werkstoffe. de en fr

Die aufgeführten Produkte stellen nur eine eingeschränkte Auswahl des vorhandenen Produktportfolios dar. Regionale Einschränkungen bei der Produktauswahl möglich. Angaben zu technischen Daten und Hinweise zu Charakteristika bzw. zur Eignung in unterschiedlichen Anwendungsgebieten verdeutlichen die Unterschiede des Produktportfolios. Bei der Auswahl des für Ihre Anforderungen passenden Produktes unterstützt Sie gerne unsere anwendungstechnische Abteilung oder Ihr Anwendungsberater.

Hinweis: Unsere Angaben auf dieser Seite beruhen auf von uns selbst durchgeführten Laborprüfungen sowie Erfahrungswerten aus der Praxis und stellen keine Beschaffenheitsvereinbarung dar. Aufgrund der Vielzahl von Anwendungen, verwendeten Werkstoffen und Verarbeitungsweisen, auf die wir keinen Einfluss haben, kann aus diesen Angaben sowie aus der Inanspruchnahme unseres kostenlos zur Verfügung gestellten technischen Beratungsdienstes keine Verbindlichkeit abgeleitet werden. Die Durchführung von eigenen Versuchen unter Alltagsbedingungen, z.B. Eignungsversuche unter Produktionsbedingungen und entsprechende Gebrauchstauglichkeitsprüfungen, sind zwingend erforderlich. Die Spezifikationen sowie weitere Informationen sind den aktuellen Technischen Datenblättern zu entnehmen.

Downloads

weitere Anwendungen