Anwendungsbeschreibung

Wellpappe ist weltweit die Nummer Eins unter den Verpackungsmaterialien. Sie ist leicht, hochstabil, umweltschonend und kann vielfältig veredelt werden. Verschlossen wird die Fabrikkante bei Wellpappe-Verpackungen am häufigsten mittels Laschenklebung. Die Vorteile gegenüber einer Drahtklammer-Heftung sowie einer Band- oder Streifenklebung sind ein hoher Automatisierungsgrad, geringe Stillstandzeiten sowie eine saubere Optik.
Die hier zum Einsatz kommenden Jowacoll® Dispersionsklebstoffe ermöglichen eine sichere und dauerhafte Klebung – auch bei hohen Vorschubgeschwindigkeiten.

Produkt Informationen

-

Basis Viskosität [mPas] /
Temperatur [°C]
Anwendungsbeispiele Eigenschaften Download
Technisches
Datenblatt (PDF)
Jowacoll® 705.29 PVAc-Dispersion 800 / 20 Universell einsetzbar auf Verschluss, Faltschachtel- und Faltkistenautomaten. Zur Klebung von Naturpapieren oder gestrichenen Papieren. Sehr gute Applikationseigenschaften, weichmacherhaltig, gute Nassklebrigkeit, hohe Abbindegeschwindigkeit. de en fr

Die aufgeführten Produkte stellen nur eine eingeschränkte Auswahl des vorhandenen Produktportfolios dar. Regionale Einschränkungen bei der Produktauswahl möglich. Angaben zu technischen Daten und Hinweise zu Charakteristika bzw. zur Eignung in unterschiedlichen Anwendungsgebieten verdeutlichen die Unterschiede des Produktportfolios. Bei der Auswahl des für Ihre Anforderungen passenden Produktes unterstützt Sie gerne unsere anwendungstechnische Abteilung oder Ihr Anwendungsberater.

Hinweis: Unsere Angaben auf dieser Seite beruhen auf von uns selbst durchgeführten Laborprüfungen sowie Erfahrungswerten aus der Praxis und stellen keine Beschaffenheitsvereinbarung dar. Aufgrund der Vielzahl von Anwendungen, verwendeten Werkstoffen und Verarbeitungsweisen, auf die wir keinen Einfluss haben, kann aus diesen Angaben sowie aus der Inanspruchnahme unseres kostenlos zur Verfügung gestellten technischen Beratungsdienstes keine Verbindlichkeit abgeleitet werden. Die Durchführung von eigenen Versuchen unter Alltagsbedingungen, z.B. Eignungsversuche unter Produktionsbedingungen und entsprechende Gebrauchstauglichkeitsprüfungen, sind zwingend erforderlich. Die Spezifikationen sowie weitere Informationen sind den aktuellen Technischen Datenblättern zu entnehmen.